Nach pandemiebedingten Onlineformaten konnte von Montag, 7. November, bis Freitag, 11. November 2022, in Kaub am Rhein wieder ein erster Grundkurs Konfessionskunde im Präsenzformat stattfinden. In wunderschöner landschaftlicher Atmosphäre bearbeiteten die Teilnehmenden ein intensives Programm, das in die vielfältige Welt des Christentums mit seinen verschieden konfessionellen Traditionen weltweit und in Deutschland einführte.

weiterlesen »

Im Rahmen der Bundestagung des Evangelischen Bundes in Dresden veranstalteten die Referent:innen des Konfessionskundlichen Instituts Bensheim am 6. Oktober 2022 das „Update Ökumene“. Ausgehend von der 11. Vollversammlung des ÖRK in Karlsruhe wurden die diesjährigen Entwicklungen in den Konfessionen und in der Ökumene in einem Podiumsgespräch präsentiert und mit den Teilnehmenden der Bundestagung diskutiert.

weiterlesen »
DIe Kollegien von JAMI und KI auf der Terrasse des Wolfgang-Sucker-Hauses

Es ist eine Tradition, dass sich die Kollegien des (evangelischen) Konfessionskundlichen Instituts (KI) in Bensheim und des (katholischen) Johann-Adam-Möhler-Instituts für Ökumenik in Paderborn (JAMI) etwa einmal im Jahr zum Austausch und zur Verabredung gemeinsamer Projekte treffen. Zuletzt traf man sich im September 2021 und in diesem Jahr bot das 75 Jubiläum des KI einen guten…

weiterlesen »

Heft 3/2022 des MdKI ist dieser Tage erschienen. Das Heft stellt unter dem Titel “Migration: Konfessionelle und interkulturelle Dynamiken” die Beiträge der Europäischen Konfessionskundetagung zusammen. Einen genauen Überblick über das Heft verschaffen das Inhaltsverzeichnis und das Editorial, die auf der MdKI-Netzseite des Verlags frei zugänglich sind.

weiterlesen »

„75 Jahre Konfessionskundliches Institut, das heißt: 75 Jahre Selbstaufklärung und Fremdaufklärung im Blick auf die ganze Breite und Vielfalt konfessionellen Lebens“, sagte Christian Schad als Präsident des Evangelischen Bundes bei der Abendveranstaltung in der Stephanus-Gemeinde, der ein Studientag mit Fachvorträgen namhafter Referenten aus ganz Deutschland im Sucker-Haus mit 50 Teilnehmern vorausgegangen war. Dabei ging es um das Thema Ökumene aus der Perspektive verschiedener Konfessionen.

weiterlesen »

Am 27. Oktober wird das 75jährige Bestehen des Konfessionskundlichen Instituts mit einem Studientag im Wolfgang-Sucker-Haus und einem Festakt in der Bensheimer Stephanusgemeinde gefeiert. Sowohl die EKD als auch evangelisch.de berichten über die Entwicklungen des Konfessionskundlichen Instituts in den vergangenen 75 Jahren.

weiterlesen »

Vom 3.-7. Oktober 2022 fand die 18. Dialogbegegnung des Ökumenischen Patriarchats und der Evangelischen Kirche in Deutschland in Berlin statt. Es war der erste gemeinsame Dialog seit Beginn der Corona-Pandemie und umso größer war die Freude bei beiden Dialogparteien nun mit einem Jahr Verzögerung den Dialog fortzusetzen. Das Treffen fand unter dem Thema „Unsere Beziehungen nach dem Heiligen und Großen Konzil von Kreta 2016“ statt und nahm einige Dokumente dieses Konzils wie auch Reaktionen auf diese Dokumente in den Fokus.

weiterlesen »

“War in Peaceful Times: Church Positions – Christian Perspectives” lautet das (leider) hochaktuelle Thema der Tagung für Junge Erwachsene und Studierende aller Fachrichtungen aus Tschechien, Österreich und Deutschland, das vom 25.-27. November 2022 in Bayreuth stattfinden wird.

weiterlesen »

„Das Fremde am Anderen versuchen zu verstehen, sich nicht vorschnell ein festgefügtes Bild zu machen,“ das wünschte der Präsident des Evangelischen Bundes, Christian Schad, den neuen Referenten am Konfessionskundlichen Institut, „um einen echten Dialog allererst möglich zu machen!“
Im Rahmen der Bundestagung des EB in Dresden wurden Jonathan Reinert und Dominik Koy als neue Referenten des Konfessionskundlichen Instituts in ihre Ämter eingeführt. Im Festgottesdienst in der Dresdener Dreikönigskirche segnete Christian Schad sie für ihre künftigen Aufgaben.

weiterlesen »