„Die Zukunft der Welt zwischen Horror und Hoffnung” lautet der Titel der Jahrestagung des Vereins für Freikirchenforschung (VFF), die 27.-28.4.2024 in der Theologischen Hochschule Friedensau (bei Magdeburg) und online stattfinden wird. In die Vorbereitung der Konferenz war auch der Beirat des VFF einbezogen, in dem der frühere Leiter des Konfessionskundlichen Instituts Bensheim (KI), Dr. Walter Fleischmann-Bisten, und der Freikirchenreferent des KI, Dr. Lothar Triebel, mitarbeiten.

Als Resonanzgruppe wirkten im Vorfeld desweiteren drei frühere Teilnehmer*innen des „Jungen Forums Freikirchen“ des KI mit. Das hat sich ausgezahlt: Das Programm der Tagung ist deutlich ‚frischer‘ als in früheren Jahren; ein Film zum Thema und dessen Analyse gehören genauso dazu wie eine Podiumsdiskussion mit Studierenden zu „Die ‚Letzte Generation‘ und die Zukunft der Welt“. Zuvor wird es Vorträge von Wissenschaftlern der Disziplinen NT, Kirchengeschichte und Systematische Theologie geben; außerdem u.a. einen Beitrag des US-amerikanischen Religionsgeschichtlers Daniel G. Hummel zur Frage, „Wie Endzeitvorstellungen die heutige Politik und Kultur Amerikas prägen“. In weiteren Vorträgen geht es um den „Dispensationalismus und seine Erscheinungsformen“ in verschiedenen (frei-)kirchlichen Bewegungen.

 

In der Tagungsankündigung heißt es:

„Wie stellen sich Christen die Zukunft vor?

Angesichts der vielen Krisen in unserer Welt stößt diese Frage auf vielfaches Interesse. Seit der Zeit der Reformation sind ganz unterschiedliche Konzepte entstanden. Im Mittelpunkt des Interesses steht dabei oft die Frage nach der Wiederkunft Jesu in Verbindung mit dem Tausendjährigen Reich.

Besonders in den USA hat sich im 20. Jahrhundert in den evangelikalen Kreisen die Vorstellung einer Entrückung der Kirche vor dem Millennium (Prämillenarismus) durchgesetzt, die auch in Deutschland in bestimmten Kreisen auf Resonanz stößt.

Diese Tagung möchte sich mit diesem theologischen Konzept, das häufig eine bestimmte Sicht der Heilsgeschichte (Dispensationalismus) impliziert, auf ganz unterschiedlichen Wegen auseinandersetzen und dabei auch die politischen und kulturellen Auswirkungen bedenken.

 

Im Rahmen der Veranstaltung findet am Freitagabend die Mitgliederversammlung

des Vereins für Freikirchenforschung statt.“ Das KI Bensheim ist korporatives Mitglied des VFF.

LT

Ansprechpartner

Pfr. Dr. Lothar Triebel
Referat Freikirchen

Telefon

06251.8433.22